Patentiere
Franziska PDF Drucken E-Mail



Weiterlesen...
 
Jose PDF Drucken E-Mail

Jose


Leone, jetzt Jose, sollte als ungewünschter Nachwuchs im Alter von 4 Wochen weg. Eine Tierschützerin bat Martina um Hilfe.

Martina sagte zu, dass sie ihn aufnehmen wird und der Besitzer ließ sich überreden, den Welpen wenigstens noch 2 Wochen bei der Mutter zu lassen.

Da Martina Leone aber nicht behalten kann, weil er sehr groß werden wird und eine Vermittlung nach Deutschland

wegen der Rasse (Mastino) nicht möglich ist boten wir ihr an, Leone aufzunehmen und ihm einen Platz auf der Finca zu geben,

wo er für immer bleiben kann.


Jose bedankt sich ganz herzlich bei seinen Patinnen Kristin K., Petra L. u. Margit H. u. Doris S.

 
Lara PDF Drucken E-Mail
Lara kommt aus einer spanischen Tötungsstation, wo sie von spanischen Tierschützern entdeckt
und kurz vor ihrem Tötungstermin gerettet wurde.
Hier auf der Finca traf sie wieder auf ihre Tochter Kira, die zufälliger Weise von anderen Tierschützern
entdeckt und gerettet wurde.
Lara sucht noch Paten/innen, die sie unterstützen
 
Heidi Drucken E-Mail

 

Weiterlesen...
 
Karina PDF Drucken E-Mail



Weiterlesen...
 
Leona PDF Drucken E-Mail
Leona

 

Leona ca. 8 Jahre alt,
Auf dem Gelände waren ursprünglich insgesamt 30 Hunde. Als die Polizei auf diese Hunde aufmerksam wurde,

kamen 6 Hunde sofort in die Tötung und wurden dort auch getötet.

Mari Carmen traf dann ein Abkommen mit der Polizei,dass die restlichen Hunde unter ihrem Schutz bleiben dürfen

und somit nicht in die Perrera kämen.Seitdem bemüht sie sich aufopfernd um die Tiere.
Einer dieser Hunde ist Leona zusammen mit ihrem Bruder Bartholo.


Leona bedankt sich ganz herzlich bei ihrer Patin Karolina B.

 
Herbie PDF Drucken E-Mail
Herbie wurde von seinen Besitzern in einer spanischen Perrera abgegeben, dort von spanischen Tierschützern
entdeckt und zu uns gebracht.
Herbie hatte hier einen epileptischen Anfall und kann deshalb nicht vermittelt werden.
Herbie sucht noch Paten/innen, die ihn unterstützen.
 
Kira PDF Drucken E-Mail
Isabelita Bel fragte uns ob wir Platz für eine kleine Hündin aus der Perrera hätten.
Kira, so heißt die Hündin war schon längere Zeit in der Perrera und eigentlich auch schon vermittelt.
Die Adoptantin konnte sie dann aber wegen eines Unfalles nicht mehr nehmen
und sie wäre nicht lebend aus der Tötungsstation herausgekommen, wenn wir nicht zugesagt hätten.
Hier auf der Finca traf sie dann auf ihre Mutter Lara, die von anderen Tierschützern aus der Perrera gerettet wurde.
Kira sucht noch Paten/innen, die sie unterstützen
 
Lethizia PDF Drucken E-Mail
Leti wurde von ihrem Vorbesitzer in einer spanischen Perrera abgegeben. Sie kam schwanger zu uns und brachte hier
6 Welpen zur Welt.
Lethizia bedankt sich bei ihren Patinnen Astrid F. und Annett M.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4