Patentiere

Spike



Spike wurde von Engländern auf einem Brachgelände neben einer stark befahrenen Autobahn entdeckt. Er ließ sich nicht anfassen. Das englische Ehepaar fütterte ihn über Tage

bis es ihnen gelang, ihn mit Futter in eine selbstgebaute Falle zu locken.
Spike saß in der Fall und biß nur um sich. Sie brachten ihn in der Fall zu uns und wir ließen ihn in einem unserer Zwinger frei.
Auch wir hatten über lange Zeit keine Chance, ihn anzufassen.
Es dauerte lange, bis er Vetrauen hatte und wir ihn aus dem Zwinger lassen konnten.
Auch heute können Menschen ihn nur anfassen, wenn er das will.



Spike sucht noch Paten, die in unterstützen
 
Spike bedankt sich ganz herzlich bei seinen Patinnen Antonia Th., Gabriele F. u. Angelika C.

Drucken